Über uns



Wer schreibt hier?

Über Meine Eltern-Zeit
Mein Name ist Anne, ich bin Mama von einer Tochter (*08/2014) und einem Sohn (*02/2017). Zusammen mit meiner Familie lebe ich in Frankfurt am Main. Als gebürtige Ostfriesin (*1983) kann ich mich nicht so recht mit dem Großstadtleben anfreunden. Deshalb freue ich mich über unseren kleinen Garten und viele Ausflüge und Reisen ins Grüne.
Neben Radfahren, Wandern und Reiten zählen auch Lesen, Tai Chi Chuan und Reisen zu meinem liebsten Freizeitbeschäftigungen. Mittlerweile mag ich aber auch Spielplatzbesuche, Basteln und Vorlesen ganz gerne...
Wenn ich nicht gerade in Elternzeit bin, unterrichte ich Englisch, Französisch und Deutsch als Zweitsprache. 

Noch mehr zu mir und meinen kleinen und größeren Ticks und Macken habe ich übrigens in diesem Blogpost festgehalten 😉.

Über Meine Eltern-Zeit

Meine erste Elternzeit mit meiner Tochter begann wenig erfreulich: Wir waren gerade nach Frankfurt gezogen, mein Mann war eingebunden in seinen neuen Job, Freunde und Familie wohnten weiter weg und/oder hatten keine Kinder. ´
Ich war also weitestgehend allein und ziemlich überfordert mit einem - freundlich gesagt - anspruchsvollen (High Need) Baby, Orgakram, Haushalt und der Suche nach einem neuen Job. Meine Hobbies und Interessen waren nicht wirklich vereinbar mit einem Baby, das Tag und Nacht an mir klebte. Insgeheim sehnte ich das Ende der Elternzeit herbei und ärgerte mich gleichzeitig, dass ich diese besondere und wichtige Zeit mit meinem geliebten Baby nicht wirklich genießen konnte.
"Genieße die Zeit mit deinem kleinen Kind, sie geht so schnell vorbei."
Die Situation wurde erst langsam besser - ich lernte durch Babykurse, Stillcafés und Spielplatzbesuche gleichgesinnte Eltern kennen, fand neue Job- und Weiterbildungsmöglichkeiten und passte meine Freizeitaktivitäten den neuen Gegebenheiten an. 
Das heißt natürlich nicht, dass bei uns alles perfekt ist - der ganz normale Familienwahnsinn eben 😉. Meine erste Elternzeit dauerte zwei Jahre, wobei ich im zweiten Jahr in Teilzeit bei einem anderen Arbeitgeber gearbeitet habe, und jetzt beim zweiten Kind möchte ich wieder mindestens ein Jahr in Elternzeit gehen. Dabei möchte ich weiter daran arbeiten, meinen Alltag mit Baby und Kleinkind zu entstressen und bewusstzu genießen

Meine Erfahrungen und Gedanken hierzu möchte ich gerne auf diesem Blog mit Euch teilen. Noch mehr Hintergründe zum Blog Meine Eltern-Zeit und meinem Blogger-Hobby gibt es übrigens in meinem Blogpost zum Liebster Award

Unter der Kategorie Eltern-Zeit findet ihr alle Artikel rund um das Thema Elternzeit, Zeit als Eltern, Zeit für uns Eltern:

  • Herausforderungen im Familienalltag
  • Aktivitäten für die Eltern
  • Anträge, Organisatorisches & Papierkram

Unter der Kategorie Kinder-Zeit gibt es alle Artikel rund um die Zeit für die Kinder bzw. Zeit mit den Kindern:
  • Aktivitäten mit Babys und Kleinkindern
  • Entwicklung und Erziehung
  • Tipps, Ideen und Produktempfehlungen 

Wir im Familienurlaub auf SardinienAlle Artikel rund um die Themen Reisen während der Elternzeit, Familienurlaub und Reisen mit Babys und Kleinkindern findet ihr unter der Kategorie Reise-Zeit:
  • die besten Reiseziele für den Urlaub mit Babys und Kleinkindern
  • Tipps für Reisevorbereitung, Packen und Planen des Urlaubs
  • Erfahrungen und Reiseberichte

So, nun wünsche ich Euch viel Spaß beim Lesen und Stöbern und freue mich, wenn Ihr mir auf dem Weg zu einer erfüllte Elternzeit folgt und diesen durch Eure Kommentare, Ideen und Anregungen bereichert!

Für Nachrichten, die für mehrere Leser interessant sein könnten, nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Beiträgen. Persönliche Nachrichten könnt Ihr mir gerne per Email schicken an

meine-eltern-zeit(at)gmail.com 
News sowie aktuelle Bilder und Beiträge von uns findet Ihr natürlich auch in den sozialen Netzwerken:
https://www.facebook.com/meineelternzeit/https://twitter.com/myelternzeithttps://www.instagram.com/meineelternzeit/https://www.pinterest.de/meineelternzeit/

Kommentare:

  1. Schöner Blog, gefällt mir gut und ich werde Deinen Weg weiter verfolgen.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir 😊. Das Kompliment kann ich direkt zurück geben: Bereits während meiner schwierigen Elternzeit mit meiner Großen habe ich sehr gerne bei dir gelesen und du hast mir mit deinen ehrlichen Texten Mut gemacht!

      Löschen

Hinterlasse gerne einen Kommentar und teile deine Geschichten, Ideen und Erfahrungen.
Mit dem Abschicken deines Kommentars (geht übrigens natürlich auch anonym) akzeptierst du die Datenschutzbedingungen und erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten entsprechend der Datenschutzbestimmungen der DSGVO gespeichert und weiterverarbeitet werden (z.B. bei Verlosungen).